Schnittrosen pflegen

Hier ein paar Hinweise für längere Freude an Schnittrosen:

Allgemeine Tips:

 
 
1.

Rosen nach dem Schnitt sofort in einen Behälter mit lauwarmem Wasser stellen (warmes Wasser wird von den Rosen leichter aufgenommen).

2.

Werden Schnittrosen vor dem Aufstellen an einem kühlen Ort (etwa Keller) aufbewahrt, halten sie länger.

3.

Sollten die Rosen längere Zeit transportiert werden, empfehlen wir, diese in feuchtes Papier einzuwickeln.

 
     
  Umgang mit gekauften Rosen:  
 
1.

Stacheln und Blätter so weit entfernen, wie die Rosen im Wasser stehen werden. Rosen lieben tiefes Wasser, mind. bis zur Hälfte ihrer Stiellänge.

2.
Am Stielende schneidet man mit einem
scharfen Messer auf einer Länge von 3–5
cm schräg an. Über die so entstehende
grosse Fläche kann das Wasser gut
aufgenommen werden.
3.

Die Blumenvase sollte absolut sauber sein.

4. Die mitgegebenen Frischhaltemittel in Pulverform haben ein desinfizierende Wirkung und verlängern das Leben einer Schnittrose erheblich. Das Mittel tötet die Bakterien ab, die sonst die Leitungsbahnen im Stil verstopfen. Das Frischhaltemittel «Chrysal» (im Fachgeschäft erhältlich) verlängert nachweislich das Leben Ihrer Schnittrose.
5. Das Wasser in der Vase sollte täglich gewechselt werden. Gleichzeitig sollten die Stilenden erneut angeschnitten werden. Diesen Arbeitsvorgang kann man sich ersparen, wenn ein Frischhaltemittel wie «Chrysal» verwendet wird.
6. Verschonen Sie den Rosenstrauss vor direkter Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung.
7. Wenn langstielige Rosen zu schnell welken: Legen Sie sie die Nacht über in eine 2-3 Zentimeter gefüllte Badewanne. Unter Wasser schneiden Sie am nächsten Morgen die Rosen neu an.
8. Stellen Sie keine Früchte in die Nähe der Rosen.